AGBs

Bestimmungen

AGB’s

§ 1 – Angebote und Aufträge

1.1 – Die im Angebot ausgewiesenen Preise sind Festpreise inkl. der gesetzlichen Mehrwertssteuer und für beide Parteien bindend.

1.2 – Änderungen und Zusatzleistungen werden im Auftrag zusätzlich berechnet. Unsere Angebote sind in Bezug auf Preise und Durchführungsmöglichkeiten stets freibleibend.

1.3 – Mit der Bestellung des Auftraggebers bzw. Tierbesitzers wird ein bindendes Angebot abgegeben.

1.4 – Im von Trauer mit Herz – Rita Hinterer gegengezeichneten Vertrag sind die Vertragsbestimmungen (Adressen der Vertragspartner, Daten des verstorbenen Tieres, Bezeichnung der bestellten Dienstleistung, Gesamtpreis) enthalten.

 

§ 2 – Preise

2.1 – Alle Preise auf unserer Webseite verstehen sich ebenfalls inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

2.2 – Online sind Zahlungen nach der Auswahl der Kremierungsart, Urne und Sonderwünsche innerhalb von 3 Tagen ausschließlich auf unser Konto zu leisten. Nach dieser Zeit ist die Zahlung bei Rückführung der Asche ausschließlich in Bar bzw. per Bankomat-, oder Kreditkarte (Visa, Mastercard) zu leisten.

2.3 – Kommt der Auftraggeber bzw. Tierbesitzer in Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4 % jährlich über dem jeweiligen Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Österreich zu fordern.

 

§3 – Ausführung

3.1 – Bei Kremierungen kann der Auftraggeber bzw. Tierbesitzer innerhalb 14 Tagen ab Datum  des Vertragsabschluss vom Vertragsrücktrittsrecht Gebrauch machen unter Abholung des Tieres und Bezahlung der Abholgebühr vom Tierarzt bzw. Tierbesitzer und einer Verwaltungsgebühr von 80€. Nach Ablauf der Frist für das Vertragsrücktrittsrecht wird das Tier gemäß Auftrag kremiert.

3.2 – Der Auftraggeber verzichtet nach Belehrung auf das Rücktrittsrecht mit seiner Unterschrift auf unserem Auftragsformular. Dadurch wird das Tier gemäß Auftrag nicht erst nach Ablauf des 14tägigen Rücktrittsrechts kremiert sondern schon davor. Durch Bestätigung dieser wird Punkt 3.1 unserer AGBs außer Kraft gesetzt.

3.3 – Bei Gewichtsdifferenzen behalten wir uns eine Nachberechnung vor.

3.4 – Hat der Auftraggeber bzw. Tierbesitzer eine Abholung bestellt, ist Trauer mit Herz – Rita Hinterer bemüht, diese zum vereinbarten Zeitpunkt durchzuführen. Zeitliche Verschiebungen aufgrund von nicht von Trauer mit Herz zu vertretender Umstände führen nicht zu einer Aufhebung der Vertragsbindung und berechtigen zu keinerlei Schadenersatzansprüchen.

3.5 – Bevorzugt der Auftraggeber bzw. Tierbesitzer das Tier selbst anzuliefern, so kann er dies jederzeit nur unter vorheriger Telefonischer Kontaktaufnahme unter +43 681 814 14311 oder per Mail tun.

 

§4 – Abholung

4.1 – Der Auftraggeber bzw. Tierbesitzer beauftragt telefonisch oder per Mail Trauer mit Herz – Rita Hinterer zur Abholung des verstorbenen Tieres. Die Abrechnung erfolgt ab Standort Lannergasse 15, 2130 Ebendorf und wird lt. Google Maps berechnet (kürzeste Strecke).

4.2 – Wird die Abholung innerhalb 2 Stunden nach Auftragserteilung (per Mail oder Telefon) vom Auftraggeber storniert, wird Trauer mit Herz – Rita Hinterer eine Verwaltungsgebühr von 70€ erheben.

 
§5 – Gewährleistung bzw. Haftung

5.1 – Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bedingungen, soweit nichts anderes bestimmt ist.

5.2 – Nicht vorhersehbare Schäden sind von unserer verschuldensabhängigen Haftung bei leichter Fahrlässigkeit nicht erfasst. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für Schäden, die aufgrund von Fahrlässigkeit der ausführenden Dritten entstehen.

5.3 – Haftungen für Schäden wie bei Brand, Einbruch, höhere Gewalt, Transport oder anderen Ursachen, woraus der Verlust des Tieres resultiert, werden seitens Trauer mit Herz – Rita Hinterer nicht übernommen.

5.4 – Bei den Auslagen (fremde Lieferungen und Leistungen) geben wir die Wünsche für Ihren Namen und für Ihre Rechnung sorgfältig weiter. 

5.5 – Gerichtsstand ist, soweit eine Vereinbarung hierüber zulässig ist, Mistelbach. Es gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich

 

§6 – Kremierungsvorschrift

6.1 – Der Auftraggeber bzw. Tierbesitzer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er der Tierhalter ist, bzw. in dessen Auftrag handelt.

 

§7 – Schlussbestimmungen

7.1 – Soweit eine Klausel dieser Geschäftsbedingungen unwirksam ist, bleibt der geschlossene Vertrag im Übrigen wirksam. Eine unwirksame Klausel wird durch eine Regelung ersetzt, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich am Nächsten kommt.